Unterschied zwischen ionischem Silber und kolloidalem Silber.

Kolloidales Silber ist Silberpartikel in Wasser. Diese Silberpartikel müssen größer als 1 Atom und kleiner als 100.000 Nanometer sein. In diesem Fall heißt es kolloidal.

Ionensilber sind in Wasser gelöste Silberionen. Dies ist der Grund, warum ionisches Silberwasser farblos ist. Es sieht aus wie normales Wasser.

Ein Silberion ist ein Silberatom, dem ein Elektron fehlt. Dies sind im Prinzip instabile Produkte, weil sie nicht vollständig sind. Die Silberionen streben daher immer nach Gleichgewicht und suchen nach etwas, das sie vervollständigt. Chlor ist eine Substanz, die Silberionen mögen. Sie gehen sofort eine Verbindung ein, um Silberchlorid (AgCl) zu bilden.

Betrieb

Sowohl ionisches Silber als auch kolloidales Silber haben die gleiche Wirkung auf die Haut, solange sich kein Chlor in der Nähe befindet.

Bei der Aufnahme ist es anders. Da im Magen und im Körper Chlor vorhanden ist, geht das ionische Silber sofort eine Verbindung mit Chlor ein und bildet so Silberchlorid (AgCl).

Die Wirkung von Silberchlorid hat daher keine Ähnlichkeit mit der Wirkung von Silber. Ebenso wie jede Verbindung eine Eigenschaft / einen Effekt hat, der nicht mit der Eigenschaft / dem Effekt der einzelnen Elemente korrespondiert, aus denen sie bestehen.

Beispiel
Wasser (H2O) besteht aus Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O). Die Eigenschaften von Wasser haben keinerlei Ähnlichkeit mit den Eigenschaften der Wasserstoff- und Sauerstoffgase. Beispielsweise hat die Wirkung von Silberchlorid im Körper keine Ähnlichkeit mit der Wirkung von reinem Silber.

Literatur

Kürzlich veröffentlichter Artikel (2015) in Molecules ISSN 1420-3049, Seite 8856 -8874, in dem eindeutig nachgewiesen wird, dass kolloidales Silber mit einem Durchmesser von weniger als 30 nm am effektivsten funktioniert.

Wir senden Ihnen diesen Artikel gerne zu, wenn Sie eine E-Mail an info@crystal-colloidaal.nl senden

BESTSELLERS