Konzentration und Teilchen grösse

Der Silbergehalt ist für die Qualität von kolloidalem Silber leider nicht so bedeutend. Es ist natürlich wahr, dass, wenn Sie nicht erwarten können, dass Silber funktioniert, wenn es kein Silber enthält. Aber es ist sicher nicht so, dass es ein wirksames Produkt ist, wenn es viel enthält. Wir werden versuchen, Ihnen zu erklären, warum der Silbergehalt an sich bedeutungslos ist.

PPM-Meter

Die Konzentration eines kolloidalen Metalls oder kolloidalen Minerals in einer Flüssigkeit wird in ppm angegeben, was Teilen pro Million entspricht, was wiederum der Anzahl von Milligramm pro Liter (mg / l) entspricht. Die einzig gute Methode zur Messung der Konzentration ist das ICP (Inductive Coupled Plasma). Eine gute Erklärung für dieses Messprinzip finden Sie im Bericht der Hogeschool Zuyd über kolloidales Gold.

Einfach unglaublich

Es ist fast unglaublich, aber Sie können es selbst berechnen. Wenn Sie 2 Liter kristallines kolloidales Silber auf 1 Hektar (10.000 m2) verteilen, erhalten Sie 1,1 Milliarden Silberpartikel pro Quadratmillimeter (mm2). Diese unglaubliche Zahl ist auf die geringe Partikelgröße unseres Produkts zurückzuführen, nämlich 0,65 Nanometer. Wenn die Partikelgröße 650 Nanometer betragen würde, hätten Sie im obigen Beispiel nur 1 Partikel pro Quadratmillimeter (mm2).