Konzentration Teile pro Million (PPM)

PPM steht für Teile pro Million. Die Konzentration wird in Teilen pro Million angegeben und entspricht numerisch Milligramm Silber pro Liter Wasser (mg/l).

Die Konzentration eines Kolloids wird oft in PPM angegeben. Parts per Million, oder kurz PPM, ist das Maß für die Masse einer Chemikalie, eines Metalls oder eines Schadstoffs pro Volumeneinheit Wasser. Ein PPM entspricht dem absoluten Bruchteil multipliziert mit einer Million.

Die folgenden Gleichnisse können Ihnen beispielsweise helfen, PPM besser zu verstehen:
– 1 Sekunde in 11,5 Tagen
– 1 Minute in 2 Jahren

Mit anderen Worten, PPM drückt aus, wie viele Milligramm unserer kolloidalen Partikel pro Liter Wasser vorhanden sind. Ein kolloidales Silberprodukt von 10 PPM enthält also 10 mg Silber in einem Liter.

Effektive Arbeitsfläche

Viele Leute gehen davon aus, dass Konzentration der beste Weg ist, um die Qualität eines kolloidalen Produkts zu bestimmen. Dies kann jedoch ziemlich irreführend sein, wenn andere Faktoren nicht berücksichtigt werden. Es ist, als ob man einen Teil der Gleichung betrachtet, aber nicht das Ganze.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, wie die effektive Arbeitsfläche definiert ist und wie sie mit der Konzentration zusammenhängt.

Die effektive Arbeitsfläche ist definiert als die Gesamtfläche in Zentimetern (cm 2 ) aller Partikel in einem Milliliter (ml) eines Kolloids. Es ist wichtig zu beachten, dass die Partikeloberfläche umgekehrt proportional zur Partikelgröße ist, dh bei einer konstanten Partikelkonzentration nimmt die Oberfläche mit abnehmender Partikelgröße zu.

Wenn Sie beispielsweise eine kolloidale Lösung mit 10 PPM und einer Partikelgröße von 1 Nanometer haben, beträgt die gesamte effektive Arbeitsfläche 6 m2. Wenn Sie die gleiche Konzentration von 10 PPM haben, aber jetzt die Partikelgröße von 1 Nanometer auf 0,65 Nanometer sinkt, erhöht sich die gesamte effektive Arbeitsfläche von 6 m2 auf 7,1 m2.

Die Partikelfläche für Kolloide ist eine äußerst wichtige Berechnung, da sie die Gesamtwirksamkeit des Produkts bestimmt. Die Arbeitsoberfläche der Partikel bestimmt direkt die Fähigkeit des Kolloids, mit seiner Umgebung zu reagieren. Die Schlussfolgerung lautet daher: Je höher die Partikeloberfläche, desto effektiver ist das kolloidale Silber.

Darüber hinaus werden Sie niemals kolloidales Silber mit einer Partikelgröße von weniger als 0,65 Nanometern finden, da es nicht kleiner gemacht werden kann. Es besteht aus der minimalen Anzahl von Atomen, die zur Bildung eines Teilchens erforderlich ist. Für Silber sind das 20 Atome.

Sie können Ihren eigenen Silbergehalt und Ihre Partikelgröße mit einem Tool berechnen, das Sie auf unserer Website im Menü Ressourcen > Qualität auf unserer Website finden.

Crystal kolloidales Silber

Animation über unsere Spezifikationen und Qualität.

BESTSELLERS