Was ist ionisches Silber?

Viele Produkte, die als kolloidales Silber verkauft werden, bestehen zum größten Teil aus ionischem Silber. Um den Verbraucher zu verwirren, wird dieses Produkt unter verschiedenen Namen angeboten. Die bekanntesten sind: kolloidales Silber, ionisches kolloidales Silber, ionische Silberpartikel, monoatomares Silber, Silberhydrosol oder Silberwasser. Möchten Sie mehr über ionisches Silber erfahren und wie Sie es erkennen? Dann schnell weiterlesen.

Ionisches Silber ist in Wasser gelöstes Silber. Wir nennen dies gelöste Silber-Silber-Ionen. Der große Unterschied zu kolloidalem Silber besteht darin, dass Silberatomen ein Elektron fehlt. Als Ergebnis sind sie nicht vollständig und sogar instabil. Um sicherzustellen, dass sie „vollständig“ sind, sucht ein Silberion immer nach etwas, das es vollständig macht. Mit Chlor als großer Favorit. Die Kombination von Chlor und Silberionen sorgt dafür, dass Silberchlorid (AgCl) gebildet wird. Dadurch wird sichergestellt, dass sich die Wirkung auf den Körper stark von der Wirkung von kolloidalem Silber unterscheidet.

Woran erkennt man ionisches Silber?

Möchten Sie wissen, ob Sie versehentlich ionisches Silber gekauft haben? Dann gibt es mehrere Möglichkeiten, das herauszufinden. Ionisches Silber ist beispielsweise leicht an seiner Farbe zu erkennen. Wenn Silberionen in Wasser gelöst sind, reflektieren sie kein Licht. Das Produkt ist daher klar und völlig farblos. Sie können das Wasser auch testen, indem Sie der Flüssigkeit Speisesalz hinzufügen. Ionisches Silber bewirkt die Bildung einer weißen Wolke in der Lösung. Kannst du das nicht sehen? Dann fehlt sogar das ionische Silber.

Kolloidales Silber oder ionisches Silber?

Uns ist es wichtig, dass Sie genau wissen, was Sie kaufen und streben daher nach transparenten Produktetiketten. Damit der Markt möglichst transparent bleibt, analysieren wir nicht nur unsere eigenen Produkte, sondern auch die anderer Anbieter. Besteht eine Flüssigkeit zu mehr als 50 % aus kolloidalen Partikeln, kann das Produkt als kolloidales Silber gekennzeichnet werden. Enthält das Produkt mehr als 50% ionisches Silber? Dann muss dies auch auf dem Produktetikett stehen.

Wir werden oft nach dem Unterschied zwischen ionischem Silber und kolloidalem Silber gefragt. Wir können dies leicht erklären. Der Hauptunterschied zwischen kolloidalem Silber und ionischem Silber ist die Stabilität. Sie werden dies nicht sofort bemerken, wenn Sie die Produkte auf Ihrer Haut verwenden. Aber sobald Chlor kommt, wird sich das ändern. Chlor kommt im Magen und in Ihrem Körper vor, wodurch die Wirkung beider Stoffe plötzlich ganz unterschiedlich ist. Ionisches Silber wird alles tun, um Stabilität und Bindung mit dem Stoff zu schaffen. Ein Missverständnis ist, dass ionisches Silber nach dieser Verbindung genauso wirkt wie kolloidales Silber. Es wird angenommen, dass das gebildete Silberchlorid in freie Silberionen umgewandelt wird. Leider ist das nicht der Fall.

Ihr Körper möchte diesen Stoff so schnell wie möglich loswerden. Silberchlorid ist nicht nur schwer löslich, es ist auch giftig für den Körper. Sobald das Produkt mit Magensäure in Kontakt kommt, können keine Ionen mehr freigesetzt werden. Unser Körper macht es daher unmöglich, ein Silberchlorid in ein freies Silberion umzuwandeln. Kolloidales Silber hingegen ist resistent gegen Magensäure. Die Partikel behalten ihre ursprüngliche Form und verändern sich nicht. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass kolloidales Silber plötzlich giftig wird oder nicht mehr löslich ist.

 

Warum sind so viele Produkte ionisches Silber?

Viele Produkte, die als kolloidales Silber verkauft werden, sind tatsächlich ionisches Silber. Dies liegt daran, dass es sehr einfach und billig zu machen ist. Für die Herstellung benötigen Sie lediglich eine 9 Volt Batterie und etwas Silberdraht. Kommerzielle Unternehmen, die ionisches Silber als kolloidales Silber verkaufen, verwenden Geräte mit Hochspannungen bis zu 15000 Volt Wechselstrom und 2000 Watt Leistung. Dadurch können sie größere Mengen schneller produzieren. Das Produkt bleibt jedoch 80 bis 90 % ionisches Silber. Wenn Sie an den Hype um ionisches Silber glauben, gibt es keinen Grund, es nicht selbst zu Hause herzustellen.

 

Irreführende Bezeichnungen und Namen

Ionisches Silber kommt mit vielen Pseudonymen. Hauptsächlich verwendet, um den Käufer zu täuschen. Im Folgenden erläutern wir einige der bekanntesten Begriffe:

Kolloidales Silber

Leider ist kolloidales Silber der am häufigsten verwendete Name für Produkte, die ionisches Silber enthalten. Dieser Name wird am häufigsten verwendet, da Verkäufer die Namenserkennung missbrauchen.

Ionisches kolloidales Silber

Einige Hersteller bezeichnen ihr Produkt als ionisches kolloidales Silber. Auch hier versucht man einfach, den Bekanntheitsgrad und die Wirkung von kolloidalem Silber mitzufahren.
Diese Gruppe von Herstellern behauptet, dass ionisches Silber der Arbeitsstoff ist.

Warum nennen sie es dann nicht ionisches Silber? Verrückt oder?

Ionisches Silberpartikel

Es kommt auch vor, dass Hersteller behaupten, dass ihr Produkt aus ionischen Silberpartikeln besteht. Das ist alles Unsinn. Sie haben Silberpartikel oder Silberionen, aber keine ionischen Silberpartikel.

Monoatomares Silber

Ein anderer Name, der verwendet wird, ist monoatomares kolloidales Silber. Diese Gruppe von Herstellern behauptet, dass ihr kolloidales Silber aus Partikeln besteht, die 1 Atom groß sind. Dies ist physikalisch unmöglich. Nur Edelgase können in monoatomarer Form existieren. Der Produzent, der behauptet, atomares Silber herzustellen, hätte Anspruch auf den Nobelpreis für Physik. Diese Produkte bestehen immer aus ionischem Silber. Dieser Begriff wird nur verwendet, um den Käufer zu beeindrucken.

BESTSELLERS